14 Jugendliche und ihr Leitungsteam haben sich am vergangenen Wochenende an der 72 Stunden Aktion der katholischen Jugend in Deutschland beteiligt.

„Euch schickt der Himmel“ – war das Motto der bundesweiten Aktion, an der über 85.000 junge Menschen teilgenommen haben. Zu Beginn der Aktion hat Martin Wrasmann, Pastoralreferent in St. Altfrid, den Auftrag an die Gruppe verkündet:     

Bis Sonntag, 17.07 Uhr ist eine Schaukel auf dem Spielplatz von St. Bernward in Gifhorn zu errichten, sind die alten Geräte abzubauen und der Spielplatz entsprechend herzustellen.“

Die jungen Leute mussten nun loslegen, einen Plan für das Projekt entwickeln und Ideen zusammen tragen für die finanzielle Ausstattung. „Wir haben uns überlegt, dass die ganze Aktion ca. 1.500,- €  kosten wird“, so eine der Jugendlichen, „also haben wir uns daran gemacht, Spenden einzuwerben“. Sie haben am Samstag die vielen Aktivitäten in der Stadt genutzt und eine Tombola in aller Kürze auf die Beine gestellt. Des weiteren wurden nach den Gottesdiensten vor der Kirche Waffeln gebacken und verkauft, und dazu kamen Einzelspenden. Am Samstagabend war die ganze Summe eingespielt und das Projekt finanziert. Der Gifhorner Hagebaumarkt und die Gartenbaufirma Jesse und Wrann haben den Jugendlichen unterstützend zur Seite gestanden. „In der ganzen Aktion war uns wichtig, auch die geistliche Seite nicht zu vergessen,“ so Carlos Merinero aus dem Leitungsteam. Ca. alle 4 Stunden wurde die Arbeit für eine kurze Besinnung in der Kirche unterbrochen, um so auch neue Kraft für die Arbeit zu sammeln.

Pünktlich um 17.07. Uhr am Sonntag wurde das Projekt beendet und der neue Spielplatz mit Schaukel übergeben.

 

© 2013 St. Altfrid Gifhorn / Meine