Durch das gegenseitige Anstecken des Eherings und die Worte „Ich nehme dich an als meine Frau/meinen Mann“, bestätigt und gesegnet durch Diakon oder Priester, empfangen die Brautleute das Ehesakrament. Die unauflösliche Ehe ist ein Abbild des unauflöslichen Bundes zwischen Christus und seiner Kirche. Der sakramentale Bund der Eheleute (die Ehe) endet mit dem Tod eines der Partner.

Weitere Informationen zur Trauung bekommen Sie auch auf der Seite des Bistums Hildesheim.

© 2013 St. Altfrid Gifhorn / Meine

Nachrichten

  • Neues in "Pfarrer's Corner" 16.02.2018 09:19

    Sie finden einen Impuls von Martin Wrasmann in "Pfarrers Corner".

    Weiterlesen...

  • HEUTE SCHON DIE WELT VERÄNDERT? 16.02.2018 09:16

    Wer sagt aber überhaupt, dass wir gefordert sind, die Welt zu verändern? Hat Gott sie nicht gut...

    Weiterlesen...

  • Personalwechsel im Sommer 2018 29.01.2018 09:54

      Wichtige personelle Veränderungen in unserer Pfarrei sind für diesem Sommer entschieden. Unser...

    Weiterlesen...

  • Angebote in der Fastenzeit 28.01.2018 11:48

    In St. Andreas Meine werden von Heidi Hohgardt wieder Kurse angeboten und zwar: "Kinderkartage"...

    Weiterlesen...